Elektromobilität

Projektangebote und Möglichkeiten für die Berliner Bezirke

Dienstag, 02.06.2015, 17:00 – 20:00 Uhr
Kommunalpolitisches Seminar
Eine Kooperationsveranstaltung der Berliner Agentur für Elektromobilität eMO und dem Bildungswerk für Alternative Kommunalpolitik (BiwAK) e.V.

Ludwig-Erhard-Haus,
Seminarraum der eMO (1. OG)

Fasanenstraße 85, 10623 Berlin

Die Elektromobilität ist für die Energiewende eine Schlüsseltechnologie. Sie bietet die Chance, neben der Strom- und Energieerzeugung auch im Mobilitätsbereich den Anteil an emissionsfreien, regenerativen Energien stetig zu erhöhen. Die Einsatzgebiete sind nicht auf das Auto beschränkt. Gerade in der Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten in Verbindung mit neuen Nutzungskonzepten wie (firmenübergreifendes) Car-Sharing oder multimodalen Angeboten (z.B. mit E-Bikes) liegen große Potentiale.

Berlin-Brandenburg ist eines der vier Schaufenster für Elektromobilität. Die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO ist in der Hauptstadtregion die Anlaufstelle. Sie vernetzt und koordiniert die Akteure in Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung.

Wir wollen uns Projektangebote anschauen, die für die Bezirke interessant sind: Der Ausbau der Ladeinfrastruktur, das Fuhrparkprojekt oder EBikePendeln für die öffentliche Verwaltung sowie Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten. Praxisnah lassen wir uns vor Ort vorstellen, welche Anforderungen an die Ladeinfrastruktur gestellt werden und wie sie funktioniert.

Mit:
Jörg Welke, eMO. Projektmanager Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Björn Hesse, eMO. InitiativE Berlin-Brandenburg
Moderation: Cornelius Bechtler, BiwAK e.V.

keine Teilnahmegebühr