Genossenschaften - anders wirtschaften?

Gemeinwohlorientiert mit sozialen und ökologischen Zielen

Freitag, 26.10.2012, 17:00 bis 20:30 Uhr
Kommunalpolitisches Seminar

Im Gebäude der Senatsverwaltung
für Stadtentwicklung und Umwelt

Rittersaal
Am Köllnischen Park 3, 10179 Berlin

Die Netzkaufgenossenschaft BürgerEnergieBerlin (BEB) hat ein ambitioniertes Ziel: Mit dem Geld der BürgerInnen möchte sie das Berliner Stromnetz kaufen, um die Mitbestimmung der BürgerInnen bei der zukünftigen Gestaltung der Energieversorgung zu erreichen.

Genossenschaftliche Organisationsformen bieten eine Möglichkeit, den wirtschaftlichen Betrieb an gemeinwohlorientierten Zielen auszurichten. Wir wollen mit den VertreterInnen unterschiedlicher Genossenschaften diskutieren, wie gerade auf kommunaler Ebene soziale und ökologische Ziele - z.B. bei der Energieversorgung, beim Wohnen und Arbeiten - durch Genossenschaften verfolgt werden können.

Dabei wollen wir die Chancen, aber auch die dafür notwendigen Rahmenbedingungen erörtern.

Mit:
Lukas Beckmann, Vorstand GLS Treuhand
Tanja Berger, Stellv. Vorsitzende des Aufsichtsrats der WeiberWirtschaft eG
Peter Masloch, Vorstand BürgerEnergie Berlin eG i.G.
Peter Weber, Mietergenossenschaft SelbstBau e.G.

Moderation: Felicitas Kubala, BiwAK e.V.

Gebühr: 7,50 € (Mitglieder 5,- €)
Eine Anmeldung ist erforderlich