Moderne Bezirksbibliotheken

Welche Zukunftskonzepte gibt es für die Bezirksbibliotheken und was sind die Voraussetzungen?

Samstag, 18.10.2014, 11:00 bis 17:00 Uhr
Kommunalpolitisches Seminar

Bezirkszentralbibliothek Frankfurter Allee
Pablo-Neruda-Bibliothek

Frankfurter Allee 14A, 10247 Berlin

Bibliotheken sind schon immer mehr gewesen als ein Wissensspeicher. Sie haben sich von Beginn an als Lernorte verstanden und sind damit Teil einer vielfältigen Bildungslandschaft. Deshalb sehen Zukunftskonzepte Bibliotheken als innovative Lernorte, wie die prämierte Stadtbibliothek in Stuttgart.

Bibliotheken richten sich heute auf veränderte Anforderungen ein: In Bibliotheken werden nicht nur Bücher ausgeliehen, sie sind auch Arbeits- und Lese-Orte, brauchen Räume zum Austausch. Neue Technologien verändern das Medienangebot genauso wie die Arbeitsmöglichkeiten vor Ort. Internetzugang und RFID-Technologie gehören deshalb zum unverzichtbaren Standard.

Neben Kompetenzvermittlung in den Bereichen Information und Recherche findet Leseförderung statt und die digitale Lesekompetenz wird gestärkt. Immer mehr müssen Bibliotheken den Anforderungen durch lebensbegleitendes, selbstgesteuertes und zielgerichtetes Lernen gewachsen sein. Hierzu gehören genauso nutzerfreundliche Öffnungszeiten wie ein mehrsprachiges Angebot, dass dabei Menschen mit unterschiedlichem Migrationshintergrund berücksichtigen.

Bibliotheken sind auch Veranstaltungsorte für niederschwellige Kulturangebote. Hierfür werden eine verlässliche Ausstattung und Investitionen in die Berliner Bezirksbibliotheken benötigt. Wir wollen diskutieren, wie in Berlin Zukunftskonzepte umgesetzt werden können, wie das Netz an Bibliotheken verändert werden muss und welche Ausstattung dafür Voraussetzung ist.

Mit:
Thomas Birk, Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Sprecher für Verwaltungsmodernisierung
Dr. Boryano Rickum, Leitung der Bibliotheksamts in Friedrichshain-Kreuzberg
Stefan Rogge, Geschäftsführender Vorsitzender des Landesverbands Berlin im Deutschen Bibliotheksverband e.V. und Leiter des Bibliotheksamts im Bezirk Mitte
Julia Weis, Leitung der Bibliotheksamts in Friedrichshain-Kreuzberg

Moderation: Jana Borkamp, BiwAK e.V.

Gebühr: 15,- € (Mitglieder und ermäßigt 10,- €)
Eine Anmeldung ist erforderlich