Regionalverträgliche Entwicklung

Regenerative Energien, Biolandbau und nachhaltiger Tourismus

Samstag, 20.06.2015, 9:15 – 18:00 Uhr
Kommunalpolitische Exkursion
(mit Teilnahmebegrenzung: 14 Personen)

Treffpunkt:
Um 9:15 Uhr am S-Bhf. Alexanderplatz

in der Dircksenstraße vor dem Taxistand zwischen S-Bhf. und der Galeria Kaufhof (mit zwei Bussen von stadtmobil, wir stellen eine BiwAK-Flag auf)

Die diesjährige Exkursion zum Thema regionalverträgliche Entwicklung führt in die Landkreise Barnim und Uckermark. Wir wollen vor Ort erkunden, wie mit regenerativen Energien, Biolandbau und sanfter Tourismus die Ziele einer ökologischen, nachhaltigen und regionalverträglichen Entwicklung in der Metropolregion Berlin-Brandenburg verfolgt werden können.

Die erste Station ist das Berliner Stadtgut Schönerlinde in der Gemeinde Wandlitz. Derzeit werden auf den Berliner Stadtgütern, die sich in Brandenburg befinden, 24 Windkraft- und 17 Solaranlagen betrieben. Sie decken immerhin schon einen Stromverbrauch von 52.000 Berliner Haushalten. Bei einem weiteren Ausbau könnten bis zu 150.000 Haushalte mit CO2-freier Energie versorgt werden.

Anschließend besuchen wir das Gut Kerkow nahe Angermünde. Dort sind Biolandbau, der Einsatz von regenerativen Energien und sanfter Tourismus eng miteinander verknüpft. Bauernmarkt, Urlaub auf dem Bauernhof, Viehzucht und Ackerbau, Biogasanlage und Biosprittankstelle sind auf den regionalen Markt in Berlin und Brandenburg orientiert. Die regionalen Wirtschaftskreisläufe sorgen dafür, dass die Wertschöpfung wieder in die Region fließt.

Die Exkursion wird geführt von: Peter Masloch, BiwAK e.V.

Stadtgut Schönerlinde:
Nicole Mein
, Berliner Stadtgüter GmbH
Christian Sobioch
, Berliner Stadtgüter GmbH

Gut Kerkow:
Martin Becker
, Geschäftsführer Gut Kerkow, Biogasanlage GmbH
Berthold Gimm
, Landwirtschaftlicher Leiter des Gut Kerkow, Landwirtschaftsbetriebs KG

Gebühr: 30,- € (Mitglieder und ermäßigt 25,- €)