Stadt beteiligt!

Wie gute Beteiligung verankert wird

Freitag, 20.06.2014, 17:00 bis 21:00 Uhr
Samstag, 21.06.2014, 9:00 bis 15:00 Uhr

Heinrich-Böll-Stiftung
Stiftung Mitarbeit
BiwAK e.V.

Kommunalpolitische Tagung

Haus der Jugend
Reinickendorfer Str. 55 am Nauener Platz
13347 Berlin

Wie gelingt in den Städten eine gute Kooperation zwischen Bürger_innen, lokaler Politik und Verwaltung?

Viele Kommunen haben sich auf den Weg gemacht und Erfahrungen gesammelt, wie Dialog und Entscheidungsprozesse neue Impulse erhalten können, wie Konflikten vorgebeugt werden kann und wie Ideen und Know-how aus der Bevölkerung in die Stadtpolitik einfließen können. Bürgerbeteiligung wird in Leitbildern und Satzungen verankert, Verwaltungen öffnen sich einer neuen Kommunikation, neue Anlaufstellen und Netzwerke sind entstanden.

Das Land Berlin hat bereits 2011 einen Zwischenstand zur Praxis guter Beteiligung veröffentlicht („Handbuch zur Partizipation“). Kommunale Politik, Verwaltung und Initiativen überprüfen ihre Rollen: Wohin geht die Entwicklung? Auf welche Konflikte treffen wir und welche innovativen Lösungen wollen wir vorantreiben, um gute Beteiligung auf Dauer zu sichern?

Mit:

Ümit Bayam, Stadtteilausschuss Kreuzberg e.V.
Michèle Bernhard, Amt für Stadtentwicklung und Statistik, Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung
Silvia Gröber, Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Geschäftsstelle Bürgerhaushalt
Stefan Heinig, Leiter Abteilung Stadtentwicklungsplanung im Stadtplanungsamt der Stadt
Dr. Jochen Hucke, Senatsverwaltung Stadtentwicklung Berlin
Antje Kapek, MdA, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen Berlin
Kay Uwe Kärsten,mitMachen. e.V./Potsdamer Büro für Bürgerbeteiligung
Jens-Holger Kirchner, Bezirksstadtrat Pankow, Leiter der Abteilung Stadtentwicklung, Bündnis 90/Die Grünen
Felicitas Kubala, Bürgermeisterin Stadt Mannheim Bündnis 90/Die Grünen
Michael Müller, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin, SPD
Prof. Robert Müller-Török, Verwaltungshochschule Ludwigsburg
Petra Patz-Drüke, Leiterin der Sozialraumorientierten Planungskoordination Berlin-Mitte
Fabian Reidinger, Stabsstelle der Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung Gisela Erler/Staatsministerium Baden-Württemberg
Hanns-Jörg Sippel, Stiftung Mitarbeit
Susanne Walz, L.I.S.T. Lösungen im Stadtteil GmbH
Heiko Wichert, Leiter Haus der Jugend, Stiftung SPI

Anmeldung: www.boell.de/veranstaltungen
Die Anmeldung läuft über die Heinrich-Böll-Stiftung.

Programm - Freitag, 20. Juni 2014

16.30 Uhr: Ankommen bei Kaffee, Tee & Imbiß

17.00 Uhr: Begrüßung und Einführung
Anne Ulrich, Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

17.15 Uhr: Referat
"Bürgerbeteiligung auf kommunaler Ebene – Verschiedene Ansätze einer Verstetigung und Institutionalisierung der Beteiligung"
Prof. em. Helmut Klages, Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer

17.50 Uhr: Welche Antworten entwickeln Kommunen? - Kommunale Praxis-Beispiele. Einführung in die Thementische

18.30 Uhr: Thementische: Kommunale Beispiele für gute Beteiligung

T 1 Stadtteilausschuss Berlin Kreuzberg
Ümit Bayam, Stadtteilausschuss Kreuzberg e.V.

T 2 Stadt Heidelberg: Vorhabenliste für Bürgerbeteiligung
Michèle Bernhard, Amt für Stadtentwicklung und Statistik, Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung

T 3 Potsdamer Modellprojekt „Strukturierte Bürger­
beteiligung“ Neue Wege in die Bürgerbeteiligungskommune

Kay Uwe Kärsten, mitMachen. e.V./Potsdamer Büro für Bürgerbeteiligung

T 4 Bundesstadt Bonn: Leitlinien Bürgerbeteiligung Bonn
Ein verbindlicher Rahmen für mehr Partizipation in Bonn

Hanns-Jörg Sippel, Stiftung Mitarbeit

T 5 Berlin Mitte: Jugendpartizipation institutionalisieren!
Praxis und Projekte der Jugendbeteiligung

Heiko Wichert, Leiter Haus der Jugend, Stiftung SPI

T 6 Stadt Leipzig: Trialogische Bürgerbeteiligung
Stefan Heinig, Leiter Abteilung Stadtentwicklungsplanung im Stadtplanungsamt der Stadt

T 7 Bürgerhaushalt Berlin­Lichtenberg
Silvia Gröber, Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Geschäftsstelle Bürgerhaushalt

20.30 Uhr: Zwischenbilanz I: Innovative Lösungen

21.00 Uhr: Ausklang & Gespräche beim Abendbrot auf der Terrasse

Programm: Samstag, 21. Juni

von 9:00 - 14.00 Uhr

9.00 Uhr: Ankommen bei Kaffee /Tee und Hörnchen

9.30 Uhr: Start in den Tag: Der Nauener Platz und das „Haus der Jugend“ stellen sich vor
Ein gutes Ergebnis von Beteiligung
Susanne Walz, L.I.S.T. Lösungen im Stadtteil GmbH
Heiko Wichert, Leiter Haus der Jugend, Stiftung SPI

10.15 Uhr: Drei Forumsgespräche
Aus Konflikten um Beteiligung lernen
Welche Lösungen wie verankern?

1. Beteiligungsfragen in der Stadtentwicklung
Jens-Holger Kirchner, Bezirksstadtrat Pankow, Leiter der Abteilung Stadtentwicklung, Bündnis 90/Die Grünen
Michèle Bernhard, Amt für Stadtentwicklung und Statistik, Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung, Heidelberg
Susanne Walz, L.I.S.T Lösungen im Stadtteil GmbH, Berlin
Moderation: Cornelius Bechtler, BiwAK e.V. Berlin

2. Direkte Demokratie und Dritte Wege zur Aushandlung
Antje Kapek, MdA, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen Berlin: «Dritter Weg für Tempelhof»
Felicitas Kubala, Bürgermeisterin Stadt Mannheim Bündnis 90/Die Grünen: Bürgerentscheid zur Bundesgartenschau 2023
Fabian Reidinger, Stabsstelle der Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung Gisela Erler/Staatsministerium Baden-Württemberg
Moderation: Anne Ulrich, Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

3. Verwaltung lernt und praktiziert Beteiligung
Prof. Robert Müller-Török, Verwaltungshochschule Ludwigsburg: Erfahrungen mit der Baden-Württemberger Lehrplanreform für Verwaltungsausbildung
Dr. Jochen Hucke, Senatsverwaltung Stadtentwicklung Berlin, «Berliner Handbuch zur Partizipation»
Petra Patz-Drüke, Leiterin der Sozialraumorientierten Planungskoordination Berlin-Mitte
Moderation: Wolfgang Pohl, Heinrich-Böll-Stiftung e.V.

11.45 Uhr: Imbiss auf die Hand

12.00 Uhr: Zwischenbilanz II:

Gute Praxis: Wie Beteiligung verankert werden kann
Hanns-Jörg Sippel, Vorstand Stiftung Mitarbeit und Moderator der „Projektgruppe Bürgerbeteiligung“ der Stadt Bonn

Herausforderungen für gute Bürgerbeteiligung
Prof. Robert Müller-Török, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg

12.45 Uhr: Podiumsgespräch

Stadt beteiligt: Was motiviert uns, und wie kann es gehen?

Stefan Heinig, Leiter Abteilung Stadtentwicklungsplanung im Stadtplanungsamt der Stadt Leipzig
Antje Kapek, MdA, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen Berlin
Felicitas Kubala, Bürgermeisterin Dezernat V – Bürger service, Umwelt, technische Betriebe, Stadt Mannheim, Bündnis 90/Die Grünen
Michael Müller, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt Berlin, SPD

Moderation: Hanns-Jörg Sippel, Stiftung Mitarbeit

14.00 Uhr: Gemeinsames Mittagessen + Ende der Fachtagung