Wohnen in Genossenschaften

Soziales, ökologisches Engagement und genossenschaftliches Zusammenleben

Bild: Bremer Höhe, Gneist-/Ecke Greifenhagener Staße, Photograph: Cornelius Bechtler
Bild: Bremer Höhe, Gneist-/Ecke Greifenhagener Staße, Photograph: Cornelius Bechtler

Freitag, 03.07.2015, 17:00 bis 20:00 Uhr
Kommunalpolitische Exkursion (zu Fuß sowie kurze Strecke mit der Straßenbahn)

Treffpunkt: „Bremer Höhle“
Gemeinschaftsraum der Wohnungsbaugenossenschaft „Bremer Höhe“ eG
Eingang in der Buchholzer/Ecke Greifenhagener Straße, 10437 Berlin

Bei unserer ersten wohnungspolitischen Exkursion in diesem Jahr besuchen wir zwei jüngere Wohnungsbaugenossenschaften. In der „Bremer Höhe“ eG und der SelbstBau e.G. nehmen soziale und ökologische Ziele einen hohen Stellenwert ein. Anders als bei großen Wohnungsbaugenossenschaften ist das genossenschaftliche Zusammenleben sehr lebendig. Eigeninitiative ist erwünscht, um ein selbstbestimmtes Leben und Wohnen zu ermöglichen.

Uns interessiert dabei, wie Genossenschaften ihren Mitgliedern Wohnraum zu bezahlbare Mieten anbieten können; wie energetische Maßnahmen, Blockheizkraftwerke und Solaranlagen damit  zu vereinbaren sind; welche Möglichkeiten sich den Mitgliedern bieten, das Wohnumfeld und das Zusammenleben selbst zu gestalten; wie sich das Angebot der Genossenschaft an seine Mitglieder von normalen Mietshäusern unterscheidet und wie auf besondere Ansprüche, z.B. auf altengerechte Wohnungen, passende Angebote
gemacht werden können.

Mit:
Dr. Barbara König,
Vorstand der Wohnungsbaugenossenschaft „Bremer Höhe" eG

Peter Weber,
Vorstand der Mietergenossenschaft SelbstBau eG

Moderation: Cornelius Bechtler, BiwAK e.V.

Gebühr: 7,50 € (Mitglieder und ermäßigt 5,- €)