Schulbauoffensive

Bild: Schülerschrift auf der Tafel, © von Addictive Stock/photocase.de #2825879
Bild: Schülerschrift auf der Tafel, © von Addictive Stock/photocase.de #2825879

Schulentwicklungsplanung mit moderner Infrastruktur?


Fr / 04.09.20 / 17:00 – 19:00 Uhr


Online-Seminar

Mehr Informationen bei Ihrer Anmeldung (Teilnahmebegrenzung)



Veranstaltungsplan: ⇓ Download PDF

In den nächsten Jahren steigt der Bedarf an zusätzlichen Schulplätzen jährlich um mehrere tausend an: Mit einem 100-Mio.-Sofortprogramm für temporäre Bauten und Umnutzungen soll die bestehende Lücke in den nächsten beiden Schuljahren geschlossen werden. Das Land Berlin investiert langfristig mit der Schulbauoffensive 5,5 Mrd. € bis 2026 in dieses zentrale Infrastrukturvorhaben. Mehr als 60 Schulen werden errichtet, bestehende erweitert und saniert. Die neuen Compartment-Schulen sind für ein neues pädagogisches Schulorganisationskonzept entwickelt.

Wo stehen wir derzeit bei der Schulbauoffensive? Wie gelingt diese Herkulesaufgabe und wie funktioniert dabei die Zusammenarbeit von Senatsverwaltungen, Bezirken und HOWOGE? Wie können gleichzeitig Planungs- bzw. Bauzeiten reduziert, alle Beteiligten in die Prozesse eingebunden und dabei moderne, ökologische Schulen mit zukunftsfähiger Infrastruktur errichtet werden? Wie haben sich die Anforderungen durch Corona noch mal verändert?

Mit:

Dr. Torsten Kühne (Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Facility Management und Gesundheit in Pankow, CDU)
Jörn Oltmann (Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bauen in Tempelhof-Schöneberg, Bündnis 90/Die Grünen)
Stefanie Remlinger (Sprecherin für Berufliche Bildung, Bildungsfinanzierung und Haushalt, Abgeordnetenhausfraktion Bündnis 90/Die Grünen)
Annette Thimm (Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Steuergruppe der Taskforce Schulbau)

Moderation: Signe Stein und Cornelius Bechtler (BiwAK e.V.)

keine Teilnahmegebühr (Teilnahmebegrenzung).

Eine Anmeldung ist erforderlich

gefördert durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie