Zivilgesellschaft stärken

Bild: Nachbarschaftszentrums Suppenküche Lichtenrade e.V. auf der Freiwilligenbörse, Urheber: Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V. ©
Bild: Nachbarschaftszentrums Suppenküche Lichtenrade e.V. auf der Freiwilligenbörse
Urheber: Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V. ©

Neue Mittel für die bezirklichen Freiwilligenagenturen


23.02. / 17:00 – 20:00 Uhr


Kommunalpolitisches Seminar


Rathaus Tiergarten
ehem. Saal der Bezirksverordnetenversammlung
Mathilde-Jacob-Platz 1, 10551 Berlin


Eine Veranstaltung von BiwAK e.V. und der Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V.

Logo BiwAk e.V.   Logo Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V.

 

 

Veranstaltungsplan:

⇓ Download PDF

Im neuen Landeshaushalt sind erstmals auf Landesebene Mittel für die bezirklichen Freiwilligenagenturen vorgesehen. Die Berliner Politik hat erkannt, dass es sich lohnt freiwilliges Engagement stärker zu fördern.

Jetzt sind die Bezirke gefordert:

  • Wie kann vor Ort das bürgerschaftliche Engagement besser unterstützt werden?
  • Die bezirklichen Angebote und Strukturen sind sehr unterschiedlich: Was lernen wir aus diesen Erfahrungen? Welche Ziele verfolgen wir vor Ort?
  • Warum lohnt es sich, mit allen Akteuren eine gemeinsame Engagementstrategie zu entwickeln?

Mit:

Carola Schaaf-Derichs,
Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V., Geschäftsführerin

Susanne Eckhardt,
Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V., Freiwilligenmanagement

Lukas Heimes,
FreiwilligenAgentur Fabrik Osloer Straße e.V.

Peter Wagenknecht,
oskar freiwilligenagentur lichtenberg


Moderation: Anke Otto, Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V. und BiwAK e.V.

gefördert durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Logo der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Famlie

keine Teilnahmegebühr
Eine Anmeldung ist erforderlich